Fotoalbum: Jizerka im Isergebirge

Jizerka (deutsch Klein Iser, früher Wilhelmshöhe) ist ein Ortsteil der Gemeinde Kořenov im Okres Jablonec nad Nisou.

Jizerka liegt unweit der polnischen Grenze an dem gleichnamigen Bach Jizerka (Kleine Iser) auf der Iserwiese zwischen dem Vlašský hřeben (Welscher Kamm) und Střední jizerský hřeben (Mitteliserkamm). Das Dorf war bis etwa 1970 vollständig von Nadelwäldern umgeben. Als Folge des Waldsterbens im früheren Schwarzen Dreieck sind die Kämme des Isergebirges heute kahl. Seit den 1990er-Jahren wurden verstärkt Wiederaufforstungsmaßnahmen eingeleitet. Durch den schneereichen und harten Winter 2005/2006 sind jedoch viele neu gepflanzte junge Bäume durch Schneebruch beschädigt worden. In den Wintermonaten ist der Ort ein beliebtes Zentrum für Skilangläufer und wird von der Isergebirgs-Skimagistrale berührt.

Bekannt wurde der Ort auch durch das Misthaus und dessen Besitzer, den Globetrotter Gustav Ginzel, zu dessen Vorträgen und Führungen durch das Haus früher eine Vielzahl von Tagestouristen vor allem aus der DDR anreisten. Gleichzeitig war das Haus ein beliebter Treffpunkt von Bergsteigern. Das Misthaus ist seit einigen Jahren geschlossen. (Wikipedia)